Einige Fakten über Sportwetten in der Schweiz

Lizenzen seriöser Sportwetten Anbieter Seriöse Buchmacher arbeiten meist mit einer Lizenz der Malta Gaming Authority oder von Curacao
Buchmacher mit einer Konzessionserweiterung des Schweizer Bundesrates Sporttip und Jouez Sport
Umsatz Lotterie und Wetten pro Jahr CHF 2,9 Mrd.
Steuerfrei Wetten Bis CHF 1‘000
Nachweispflicht Gewinne und Verluste aus Wetten sollten dokumentiert werden (Excel Tabelle)
Beliebteste Sportart der Schweizer Fussball
Höchste Schweizer Fussballiga Raiffeisen Super League (RSL)
Andere beliebte Sportarten in der Schweiz Swiss Hockey League, Tennis, Basketball, Ski Alpin, Motorsport

Sind Sportwetten in der Schweiz legal?

Wer gerne Sportwetten platziert ist in der Schweiz auf der legale Seite, auch wenn es nicht so einfach ist, das Neue Geldspielgesetz, dass seit 2019 gilt, zu verstehen. Laut diesem ist das Wetten nur bei den Buchmachern erlaubt, die ihren Sitz in der Schweiz haben und im Besitz einer Konzessionserweiterung sind, das sind derzeit Sporttip und Jouez Sport.

Doch es gibt auch internationale Anbieter, die ihre Sportwetten anbieten und bei denen Du Dich registrieren und einen attraktiven Bonus holen kannst. Wer bei diesen Anbietern seine Wetten platziert, macht sich nicht strafbar und kann bis CHF 1‘000 Gewinne steuerfrei einsammeln.

Top Sportwetten Tipps basieren auf Analysen

Wer erfolgreich wetten und gewinnen will, sollte sich nicht auf sein Glück verlassen, sondern Analysen lesen und sich gut informieren. Im Internet gibt es viele Sportseiten, auf denen erfahrene Redakteure ihr Wissen mit ihrer Leserschaft teilen und Analysen und Berichte zu verschiedenen Sportarten oder Begegnungen veröffentlichen. Ist Dein bevorzugtes Match dabei, dann lies nach, was der Experte an Hintergrundwissen und Recherche zusammengetragen hat. So bist Du bestens informiert und hast einen Wissensvorsprung gegenüber den Wettfans, die nur nach Gefühl wetten.

Auf diesen Webseiten findest Du die meisten Tipps zum König Fussball. Aber auch zu Tennis, Basketball, Handball oder Darts. Du wirst sehen, die zusätzlichen Informationen werden Deine Chancen steigern.

Sportwetten Strategie

Neben dem Lesen von Berichten und Analysen ist auch eine gute Sportwetten-Strategie zu empfehlen. Es ist nötig auf die Bankroll zu achten oder auf die Änderungen bei den Quoten. Worauf Du noch achten musst und wie Du zu einem erfolgreichen Wetter werden kannst, erklären wir Dir in den folgenden Abschnitten.

Ein gutes Bankrollmanagement ist entscheidend

Du machst eine Einzahlung bei einem seriösen und lizenzierten Buchmacher und setzt das ganze Guthaben auf das nächste Match Deiner Lieblingsmannschaft – und verlierst. Dies ist das beste Beispiel für schlechtes Bankrollmanagement. Um solche Rückschläge zu verhindern, ist es wichtig, dass Du Dir überlegst, auf welche Teams oder Begegnungen Du wie viel setzen möchtest.

Wir raten Dir, einen bestimmten Prozentsatz (zum Beispiel 5 %) Deines Guthabens auf einen Tipp zu setzen. Schon von Stake System oder der Kelly Formel gehört? Beim Stake System werden Begegnungen in Gruppen eingeteilt – je nach Risikofaktor. Je höher das Risiko, umso weniger solltest Du setzen. Auch die Kelly Formel gibt an, wie viel man auf eine bestimmte Wette setzen sollte, um den maximalen Gewinn zu erzielen.

Auszahlen solltest Du erst dann, wenn Du Deine Einlage verdoppelt oder noch besser verdreifacht hast. Ein gutes Bankrollmanagement ist immer auf einen längeren Zeitraum ausgelegt, also sind kleine Verluste, die kurzfristig auftreten werden, ganz normal.

Verzichte auf Kombiwetten

Eine Kombiwette kann zwischen 2 und 12 Tipps beinhalten, die kombiniert werden. Manche Buchmacher erlauben auch eine Kombination von 20 Wetten, was aber schon unübersichtlich werden kann. Bei Kombiwetten kannst Du einzelnen Sportarten wie Fussball oder Tennis miteinander kombinieren. Genauso kannst Du auf Spiele der Premier League, der Bundesliga oder der Champions League mit einem Wettschein setzen. Wenn Du möchtest, kannst Du Live Wetten mit Pre-Match-Wetten mischen, wie es Dir beliebt.

Um zu gewinnen, müssen alle Tipps richtig sein. Ein schwieriges Unterfangen, da nur bei einem falschen Tipp die ganze Kombiwette verloren ist. Natürlich wäre der Gewinn bei einer richtigen Kombiwette berauschend, doch die Chance ist nicht sehr hoch. Daher empfehlen wir Dir, um langfristig erfolgreich zu sein, auf Kombiwetten zu verzichten. Platziere eine Einzelwette mit einer hohen Quote, das heisst, Du lässt den Favoriten aussen vor, da Du hier auch keinen Mehrwert bekommst.

Spiele immer die besten Quoten

Ein Tipp, der für viele selbstverständlich ist, dennoch wollen wir ihn nicht unerwähnt lassen. Vergleiche die Quoten bei den verschiedenen Buchmachern und platziere Deine Wette dort, wo Du die beste Quote findest. Es ist wichtig darauf zu achten wie sich Quoten ändern und die Wette dann abzugeben, wenn sie zu Deinen Gunsten stehen.

Wer bei mehreren Buchmachern registriert ist, kann einmal auf dasselbe Match auf Gewinn und beim anderen Anbieter auf Niederlage setzen. Diese sogenannten Surebets sind nur möglich, wenn man mehrere Bookies nutzt. Es gibt sogar Programme, die Wettanbieter analysieren und Quotenänderungen erkennen. Verständlich, dass Buchmacher selbst nicht sehr erfreut über Surebets sind, da die Gewinnchance für Spieler höher ist. Es kann vorkommen, dass Anbieter Kunden, die oft Surebets platzieren, bei den Einsätzen limitieren. Buchmacher können auch die Quote nach Platzieren der Wette ändern und so ist die Wette nicht mehr sicher.

Du kannst aber Webseiten nutzen, die Dir einen Überblick über Quoten bei den unterschiedlichen Buchmachern geben. Hier gibst Du in ein Suchfeld das gewünschte Match oder das Team ein und der Vergleichsanbieter listet Dir die Buchmacher und die Quoten auf. Such Dir die beste aus und mach Deinen Einsatz.

Der Mehrwert einer Quote zählt

Um langfristig beim Wetten erfolgreich zu sein, ist es wichtig auf den Mehrwert bzw. den Value einer Quote zu achten. Dieser Value sagt aus, wie gut oder schlecht eine Wette ist. Um den Mehrwert zu berechnen, wird folgende Formel verwendet:

Value = Wettanbieterquote * tatsächliche Wahrscheinlichkeit – 1

Hier ein Beispiel: Beträgt der Value 1,7 und Du platzierst eine Wette mit der Quote 1,7, wäre der Value Null und Du machst dabei keinen Gewinn – verlierst aber auch nicht. Je höher also der Value im Gegensatz zu der tatsächlichen Quote ist, auf die Du setzt, gewinnst Du.

Setze nicht auf Deinen Lieblingsclub

Wir wissen, wie verlockend es ist auf seinen bevorzugten Club zu wetten. Man will den Verein unterstützen und bei den Spielen mitfiebern. Natürlich, das sollst Du auch tun, aber wetten solltest Du besser auf eine andere Mannschaft. Du bist mit Deinem Lieblingsverein zu fest emotional verbunden und mögliche Bedenken wirst Du schwer akzeptieren. Du wirst nie objektiv genug sein können, weil Dein Herz dabei ist.

Es ist aber nicht allein die fehlende Objektivität, sondern wer Geld auf seinen Lieblingsverein setzt, und es kommt zu einer Niederlage, ist doppelt enttäuscht. Der Club hat verloren und auch der Einsatz ist weg. Auch eine Wette gegen sein Team ist nicht ratsam, da immer ein schales Gefühl beim Zusehen bleiben wird.

Natürlich ist nichts dagegen einzuwenden zwischendurch auch kleine Einsätze auf Deinen Favoriten abzugeben. Willst Du aber beim Wetten einen klaren Kopf behalten – und gewinnen, such Dir besser eine andere Mannschaft aus und setze auf eine der vielen Wettmärkte.

Fazit

Wie Du siehst, gibt es einiges zu beachten, wenn Du langfristig beim Wetten erfolgreich sein willst. Wer nur zum Spass wettet, für den ist es das Lesen von Analysen, die Quotenentwicklung oder der Mehrwert einer Quote wahrscheinlich nicht so wichtig. Wer aber beim Wetten gewinnen will, der sollte sich mit einem guten Bankrollmanagement und viel Hintergrundwissen bei einem, Buchmacher registrieren – oder bei mehreren.